MIG-ESP-for-China-2

Besuch aus der Ferne: Chinesische Delegation überzeugt von MIG-ESP-Beschichtungstechnologie

Eine Delegation chinesischer Unternehmer besuchte kürzlich MIG in Salzkotten aus der Ferne, um sich auf eine Entdeckungsreise zu den innovativen Baumaterialien von MIG zu begeben. Eines davon ist das MIG-ESP-Beschichtungssystem zur Verbesserung der Raumluftqualität und Energieeffizienz von Gebäuden.
Nach einer beeindruckenden Besichtigung von mit MIG-ESP-Technologie behandelten Referenzgebäuden in und um Salzkotten, darunter eine Mensa, das denkmalgeschützte Gebäude Salinator-Penning-Haus, die Bäckerei Lange usw., fand ein offizieller Empfang im Rathaus von Salzkotten statt. Zu den Ehrengästen gehörten der Salzkottener Bürgermeister Ulrich Berger und der Direktor der IHK Jürgen Behlke. In seiner Begrüßungsrede lobte Herr Berger den Beitrag von MIG zur Förderung der Verbindungen zwischen Deutschland und China mit seiner einzigartigen Technologie, die dazu beiträgt, im Reich der Mitte Energie zu sparen und CO2-Emissionen zu reduzieren.
Eines der glänzenden Beispiele ist ein buddhistischer Tempel in Südchina. Das 200.000 m2 große Grundstück mit 1.000 Räumen wurde mit MIG-ESP Interior und Exterior für ein besseres Raumklima und einer langlebigen, prächtigen Fassade renoviert, die seinem historischen Charakter gerecht wird.
Nach dem geselligen Zusammensein strahlten Gastgeber und Gäste gemeinsam vor der Kamera. Wir haben uns sehr über die chinesischen Besucher an unserem Hauptsitz gefreut und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen uns!

Umweltfreundliche Technologien

Telefon

+49 (0) 5258 97 48 20

E-Mail

info@mig-mbh.de

Bürozeiten

Montag - Freitag
8:00 - 17:00 Uhr

Scroll to Top