Das Unternehmen

mig_mbh_salzkotten

Historie

Die MIG mbH wurde Mitte 2001 gegründet. Die Gründer des Unternehmens Dipl.-Chem.Ing. Burkhard Brandt und Beton Ing. Wolfgang Bonder kamen aus leitenden Stellungen der chemischen Industrie. Ziel des Unternehmens war es, neue innovative Produkte zu entwickeln die besonders in das Feld der Bauchemie passen sollten. Besonders hervorzuheben ist hier die Entwicklung von Chromatreduziersystemen für hydraulisch abbindende Massen. Burkhard Brandt war es der Zinn-II-Ionen zur Reduktion von Chromaten in Zementen als erster einsetzte, gleichzeitig neue analytische Möglichkeiten zur Detektion von Chrom VI darstellte und damit eine neue innovative Ära in diesem Feld der Reduktion von Chromaten einleitete. Wolfgang Bonder arbeitete an der Markteinführung dieser Produkte und um die individuellen Möglichkeiten der Kunden diese neue Technologie in ihren Werken einzusetzen. Weitere Themenfelder des Unternehmens waren und sind neue Entschäumer und Entlüfter für die Chemische Industrie. Ebenso gehören neue technische Produkte zur Einsparung von Energie und CO2, Steigerung der Lebensqualität in Bauwerken durch einzigartige Farbsysteme zu der innovativen Produktpalette von MIG. MIG leistet weiter einen Beitrag für die Gesundheit von Menschen in ihrer Ernährung durch Spurenelementdünger für die Landwirtschaft. Als technologisch zukunftsorientiertes Unternehmen gehören die High Tec Entwicklung zur Wasseraufbereitung und ebenso die Nutzung, Aufbereitung von Naturstoffen in der Chemischen Industrie zum Spektrum von MIG mbH. MIG mbH verfügt über ein nahezu weltweites Vertriebs-Einkaufssystem und verfügt über mehrere Joint Venture besonders in Asien.

REACH – Qualitäts- und Umweltmanagement

MIG unterliegt gemäß seinem Anspruch ein innovatives high tec Unternehmen zu sein, einer besonderen Verantwortung. Hierzu gehören Kriterien bei der Stoffauswahl, hinsichtlich einer umweltgerechten, zeitgemäßen Produktion der zugekauften Rohstoffe und die höchsten Qualitätsstandard bei der Produktion zu finalisierten Endprodukten der MIG – Produktpalette. Qualitätskontrollen und ständige funktionalisierte Analysen werden schon bei Produktentstehung angewandt, so dass der Kunde sicher sein kann MIG – Produkte mit dem höchsten technischen Standard zu bekommen worin sämtliche Umwelt relevanten Fragen berücksichtigt worden sind. MIG nimmt das neue Chemikalienrecht REACH sehr ernst und hat alle relevanten Produkte vorregistrieren lassen. In unserem REACH System haben wir einen regen Austausch mit unseren Kunden wie mit unseren Rohstofflieferanten. Da unsere Produkte der Umwelt und dem Menschen dienen, werden wir immer bestrebt sein Produkte zum optimalen Nutzen Kunde – Mensch – Umwelt herzustellen.